Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webseite ist uns ein wichtiges Anliegen. Personenbezogene Daten werden nur, soweit dies erforderlich ist und unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften erhoben und verarbeitet. Nachfolgend informieren wir Sie insbesondere darüber, welche personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs auf unserer Internetseite erhoben und wie und zu welchem Zweck diese gespeichert oder verarbeitet werden. Außerdem informieren wir Sie nachfolgend über den Zweck, die Dauer und die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung sowie über die Ihnen zustehenden Rechte („Betroffenenrechte“).

Datenschutzerklärung

§ 1 Allgemeine Information über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

(1) Personenbezogene Daten sind insbesondere solche Daten und Informationen, die Sie identifizieren oder identifizierbar machen (wie beispielsweise Name, Adresse etc.) oder sich – soweit Sie identifiziert oder identifizierbar sind – auf Sie persönlich beziehen (wie z.B. Nutzername, E-Mail-Adresse, Nutzerverhalten, Geo-Daten etc.).

(2) Ihre personenbezogenen Daten werden von uns gemäß den gültigen Datenschutzvorschriften und gemäß dieser Datenschutzerklärung verarbeitet. Wir erheben, speichern und verarbeiten personenbezogene Daten nur, wenn und soweit ein Gesetz dies erlaubt oder Sie darin eingewilligt haben.

(3) Soweit wir auf unserer Website personenbezogene Daten erheben, speichern oder anderweitig verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend im Detail über die jeweiligen datenverarbeitenden Vorgänge, insbesondere über den Umfang, Zweck, die gesetzliche Grundlage und die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

(4) Unsere Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz bei der Übertragung von Daten (z.B. mittels des Kontaktformulars) eine SSL-Verschlüsselung (Secure Socket Layer). Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Browserzeile bzw. der Statusleiste Ihres Browsers sowie an der Zeichenfolge „https://“ in Ihrer Browserzeile (URL).

§ 2 Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO):

Tobias Jäger
64295 Darmstadt
info@fitnesspuls.de

§ 3 Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website (Website-Zugriffsdaten und „Logfiles“)

(1) Bei Aufruf bzw. der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, erheben wir durch den Anbieter der Internetdienste (Website-Provider bzw. Hoster) die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server automatisch übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Dabei werden unter anderem die folgenden personenbezogenen Daten erfasst:

  • IP-Adresse (die letzten beiden Stellen anonymisiert)
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage bzw. Zeitpunkt des Website-Besuchs

(2) Diese Daten sind technisch erforderlich, um die Website bereitzustellen und Ihnen unsere Website anzuzeigen sowie eine komfortable Nutzung der Website zu gewährleisten. Zudem dienen sie zu statistischen und administrativen Zwecken (z. B. zur Auswertung der Systemsicherheit und –stabilität), um unser Angebot auf der Website zu verbessern sowie, um deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten und ggf. eine Fehlerermittlung durchführen zu können oder Missbrauchs- oder Betrugshandlungen aufklären zu können. Wir behalten uns insoweit vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass eine eine rechtswidrige Nutzung stattfindet oder stattgefunden hat. Des Weiteren dienen diese Daten dazu, den Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffs die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen zur Verfügung stellen zu können.

(3) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben genannten Zwecken. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

(4) Soweit darüber hinaus beim Besuch unserer Website sog. Cookies zum Einsatz kommen, finden Sie nähere Erläuterungen dazu nachfolgend.

§ 4 Einsatz von Cookies

(1) Bei Nutzung unserer Website werden sog. Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Text-Dateien, die Ihr verwendeter Internetbrowser erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Dadurch erhält die cookiesetzende Stelle (vorliegend wir oder im Falle von Drittanbieter-Cookies unsere Partner) ggf. bestimmte Nutzerdaten und Informationen, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät und Ihrem Website-Besuch ergeben (z.B. Browser- und Standortdaten). Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, führen keine Programme aus und enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

(2) Unsere Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden.

a) Transiente Cookies werden nur temporär angelegt und werden automatisiert gelöscht, wenn Sie die Sitzung beenden oder den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die sog. Session-Cookies bzw. Sitzungs-Cookies. Diese speichern beispielsweise eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann beispielsweise Ihr Rechner wiedererkannt oder Ihre Sprachauswahl (Browsersprache) festgehalten werden, so dass unsere Website nutzerfreundlicher zu bedienen ist, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Sitzung beenden oder den Browser schließen.

b) Persistente Cookies sind dauerhaft angelegt und werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Persistente Cookies kommen auf unserer Website zum Einsatz, soweit wir Drittanbieter Plugins verwenden, bei denen der Anbieter des Plugins – ohne, dass wir es verhindern können – automatsich ein (oder mehrere) Cookies auf unserer Website einbindet, die automatisch und dauerhaft im Browser des Nutzers platziert werden. Dies kann beispielsweise beim Einsatz von Analyse-Tools oder der Einbindung von Videos (Embedding) oder der Verwendung von Social-Media-Plugins geschehen (Näheres dazu siehe unter einem gesonderten Unterpunkt zum jeweils eingesetzten Drittanbieter-Plugin). Wir weisen darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf den Umfang der vom Drittanbieter erhobenen Daten und die Datenverarbeitungsvorgänge beim Drittanbieter haben und uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung sowie die Speicherfristen unbekannt ist. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Drittanbieter liegen uns keine Informationen vor.

(3) Cookies haben den Zweck, das Internetangebot insgesamt attraktiv, nutzerfreundlich, angenehm und effektiv zu machen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke, insbesondere an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Besuchs unserer Website und somit zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO erforderlich.

(4) Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Sie können zudem Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und beispielsweise entweder die Annahme von Drittanbieter-Cookies (sog. Third-Party-Cookies) oder von allen Cookies ablehnen oder den Browser so konfigurieren, dass stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie, sofern Sie die Annahme von Cookies einschränken oder ablehnen, eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können, sondern die Funktionalität unserer Website ggf. erheblich eingeschränkt sein kann.

§ 5 Einsatz von Statistik-Tools (Einsatz von Cookies von Drittanbietern)

(1) Diese Website benutzt eigene Statistik-Tools

(2) Diese Statistik-Tools verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden (zum Einsatz von Cookies siehe auch § 4 dieser Datenschutzerklärung). Diese Cookies analysieren die Art und Weise wie Sie die Website benutzen. Durch das Cookie werden unter Anderem folgende Informationen über Ihre Benutzung dieser Website erhoben:

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse, gekürzt),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,

Der genaue Umfang der Datenerhebung und Verarbeitung, die genauen Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen und eine etwaige Drittübermittlung personenbezogener Daten sind uns nicht bekannt.

(3) Zweck: Wir nutzen Statistik-Tools zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Website sowie um die Nutzung unserer Website zu analysieren und auf Basis der Analyse regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer zielgerichteter und interessanter ausgestalten.

(4) Dauer der Speicherung: Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 3 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

(5) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website genutzt bzw. nicht vollumfänglich genutzt werden können.

§ 6 Kontaktaufnahme mittels Kontaktformular oder E-Mail

(1) Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit uns auf elektronischem Weg über auf der Website bereitgestellte Kontaktformulare oder per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Dabei werden die uns von Ihnen mitgeteilten Daten (z. B. Ihr Name und Ihre Telefonnummer, ggf. weitere freiwillige Angaben) erhoben und von uns gespeichert. Bei Verwendung eines unserer Kontaktformulare werden zudem das Datum und die Uhrzeit des Absendens sowie die URL des verwendeten Kontaktformulars gespeichert. Die Übertragung der Daten beim Versenden des Kontaktformular erfolgt verschlüsselt entsprechend dem Stand der Technik.

(2) Die Erhebung und Speicherung der personenbezogenen Daten hat den Zweck, dass wir wissen, von wem die Anfrage stammt, worum es dabei geht und damit wir Sie bezogen auf Ihr Anliegen kontaktieren und Ihre Anfrage beantworten können. Die Datenverarbeitung dient dabei insbesondere der Bearbeitung und angemessenen Beantwortung Ihrer Anfrage, der Beantwortung etwaiger Anschlussfragen und der Anbahnung eines rechtsgeschäftlichen oder rechtsgeschäftsähnlichen Verhältnisses. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Die auf diese Rechtsgrundlage gestützte Datenverarbeitung erfolgt nur, soweit sie für die genannten Zwecke erforderlich ist. Soweit Zweck für die Verarbeitung der uns von Ihnen mittels Kontaktformular oder Email übermittelten personenbezogenen Daten unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens ist, ist Rechtsgrundlage dafür Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die Datenverarbeitung erfolgt darüber hinaus nur, soweit wir einer rechtlichen Pflicht zur Speicherung unterliegen (nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO) oder wir ein anderweitiges berechtigtes Interesse daran haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO).

(3) Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem eine abschließende Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage erfolgt ist und die Speicherung für eine Vertragsanbahnung nicht mehr erforderlich ist. Eine abschließende Erledigung liegt insbesondere vor, wenn sich aus den Umständen erkennen lässt, dass Ihre Anfrage und der zu Grunde liegende Sachverhalt abschließend geklärt sind und die Daten nicht oder nicht mehr benötigt werden (beispielsweise zur Beantwortung von Anschluss-/Rückfragen). Wenn ab dem Zeitpunkt Ihrer Anfrage ein Monat vergangen ist und kein Auftrags-/Mandatsverhältnis begründet wurde, werden die Daten von uns gelöscht, es sei denn die Aufbewahrung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (wie z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder von einem Dritten (z. B. zur Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen) erforderlich. Wenn wir die Daten nur aufgrund bestehender gesetzlicher Aufbewahrungspflichten speichern, verarbeiten wir die Daten nur für diesen Zweck (Einschränkung der Verarbeitung).

(4) Soweit wir Sie nach Absenden des Kontaktformulars per Email kontaktieren, erfolgt dies aufgrund Ihrer bei Absenden des Kontaktformulars freiwillig erteilten Einwilligung. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Die Einwilligung kann für die Zukunft widerrufen werden (vgl. § 11).

(5) Sofern (im Anschluss an Ihre Anfrage) ein Auftrags-/Mandatsverhältnis begründet wird, erfolgt die Datenverarbeitung ab dem Zeitpunkt der Begründung des Auftrags-/Mandatsverhältnisses insbesondere zu Zwecken der Vertragserfüllung und der individuellen, mandatsbezogenen Kommunikation mit Ihnen und ggf. Dritten (z. B. Gegnern, Gerichten, Behörden etc.) und zwar auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Des Weiteren zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der die wir unterliegen wie z. B.  zur Erfüllung berufsrechtlicher, steuerrechtlicher oder sonstiger Aufbewahrungspflichten (auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO) sowie zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder von einem Dritten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO (z.B. zur etwaigen Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen). In diesen Fällen speichern wir Ihre Daten, soweit dies erforderlich ist, mindestens für die Dauer bestehender gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, beispielsweise nach § 50 BRAO und nach der Abgabenordnung. Auf Näheres weisen wir Sie im Rahmen des Zustandekommens eines Mandatsvertrages gesondert hin.

§ 7 Datenübermittlung

(1) Personenbezogene Daten werden von uns nur ausnahmsweise dann an Dritte übermittelt, wenn es für die Abwicklung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages bzw. die Mandatsbearbeitung oder Vertragsanbahnung erforderlich ist. Hierzu gehört beispielsweise die Weitergabe an Gegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie Gerichte, Markenämter, Recherchedienstleister (im Rahmen von marken-/design-/kennzeichenrechtlichen Mandaten) und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung Ihrer Rechte, Ansprüche und Forderungen und/oder zur Verteidigung Ihrer Rechte bzw. zur Abwehr von Ansprüchen und Forderungen jeweils im Rahmen eines von Ihnen erteilten Auftrags. Gesetzliche Grundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Die anwaltliche Verschwiegenheitsverpflichtung bleibt davon unberührt.

(2) Darüber hinaus werden keine Daten an Dritte übermittelt, es sei denn

  • sie haben dazu eine ausdrückliche Einwilligung erteilt (Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO);
  • die Weitergabe ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich und es besteht kein Grund zur Annahme, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Beispiel: Wir schalten zur Durchsetzung unserer Rechte Dritte (z. B. Rechtsanwälte) ein, die einer beruflichen Verschwiegenheitspflicht unterliegen);
  • für die Weitergabe von Daten besteht nach 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung, der wir unterliegen.

§ 8 Ihre Rechte (sog. „Betroffenenrechte“)

(1) Nachstehend informieren wir Sie über die Ihnen uns gegenüber zustehenden Betroffenenrechte. Folgende Rechte stehen Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO). Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • Recht auf Berichtigung ( 16 DS-GVO). Sie haben das Recht die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten zu verlangen;
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO). Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen, soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO). Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO). Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar d. h. möglich und zumutbar ist;
  • Recht auf Widerruf einer einmal erteilten Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

(2) Sie haben ferner ein Beschwerderecht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DS-GVO).

(3) Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, für die Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie zum Widerruf ggf. erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: info@fitnesspuls.de

§ 9 Widerspruchsrecht

(1) Sofern wir personenbezogene Daten aufgrund überwiegender berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO) verarbeiten, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Der Widerspruch entfaltet Wirkung für die Zukunft.

(2) Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@fitnesspuls.de

(3) Machen Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, stellen wir die Verarbeitung der betroffenen Daten umgehend ein. Jedoch behalten wir uns die Weiterverarbeitung vor, sofern wir schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

§ 10 Dauer der Speicherung und Löschung personenbezogener Daten

(1) Wir speichern und verarbeiten personenbezogene Daten – soweit oben unter der jeweiligen Überschrift nicht anders angegeben – grundsätzlich nur für den Zeitraum, der für die Erreichung des Speicherungszwecks (z. B. Vertragsanbahnung, Vertragserfüllung etc.) erforderlich ist. Daneben speichern und verarbeiten wir personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, für den wir diese zur Vertragserfüllung benötigen oder ein berechtigtes Interesse, welches beispielsweise in der Geltendmachung oder Abwehr von Rechtsansprüchen (z. B. Gewährleistungs- oder Schadensersatzansprüche) liegen kann, daran haben. Daneben speichern und verarbeiten wir personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, für den dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. zur Einhaltung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen) erforderlich ist. Beispielsweise speichern wir Daten aufgrund von handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen nach der Abgabenordnung bis zu 10 Jahre lang.

(2) Kriterien für die Festlegung der Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten sind die Zweckerforderlichkeit, die Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung, das Bestehen rechtlicher Pflichten zur Speicherung (z. B. die Dauer des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungsfristen) sowie das Bestehen eines rechtlichen Interesses (z. B. für die Dauer der Verjährungsfristen etwaiger Rechtsansprüche, die geltend gemacht oder abgewehrt werden sollen).

(3) Entfällt der Speicherungszweck, was insbesondere der Fall ist, wenn personenbezogene Daten nicht (mehr) zur Vertragserfüllung benötigt werden oder kein rechtliches Interesse mehr an der Speicherung bzw. bestehen Verarbeitung der Daten (mehr) besteht oder keine rechtlichen Pflichten zur Speicherung (mehr) bestehen oder die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen verstrichen sind, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung oder Nutzung nicht zugestimmt haben. Wir überprüfen die Erforderlichkeit der Speicherung routinemäßig alle zwei Jahre.

Stand: 30.5.2018